Skip to the content

Notfallversorgung von chemischen und thermischen Augenverätzungen

Author: R. Kuckelkorn; N. Schrage; G. Keller; C. Redbrake; Universitätsklinikum der RWTH Aachen, Deutschland Abteilung für Augenheilkunde

Publication: Acta Opthalmol Scand. 2002 Februar; 80(1):4-10

Chemische und thermische Augenverletzungen sind für einen kleinen aber wichtigen Teil der Okular Traumata verantwortlich. Die Schnelligkeit, mit der die Augenspülung beginnt, hat großen Einfluss auf die Prognose und Ergebnis der Augenverätzung. Normalerweise wird Wasser zur Augenspülung empfohlen. Wasser ist jedoch hypotonisch zur Hornhaut-Stroma. Das osmotische Gefälle verursacht einen verstärkten Wassereindrang in die Hornhautstrukturen. Wir empfehlen daher eine Flüssigkeit mit höherer Osmosewirkung für die Erstspülung, um das dort vorhandene Wasser und die aufgelösten aggressiven Medien aus dem verätzen Gewebe auszuwaschen. Universell verwendbare Systeme, wie amphote re Lösungen, die eine unspezifische Bindung mit Säuren und Laugen eingehen, sind eine bequeme Möglichkeit bei Neutralisierungen im Notfall. Sowohl die herkömmliche Anti-Entzündungs-Therapie als auch schnelle klinische Maßnahmen sind sehr wichtig, um die Verätzung en von Gewebe zu reduzieren. Bei sehr schweren Augenverätzungen kann mittels Tenonplastik die Bindehaut-Oberfläche wieder hergestellt werden, ebenso die Limbus Vas kularität und sie beugt auch Nekrose im vorderen Segment des Auges vor.

A 60-year-old female splashed cleaning solution in her eyes.  She was irrigated with the Morgan Lens until pH returned to normal.  Afterwards, she told me, "You know, contact lenses are a lot more comfortable than I thought. Maybe I should get some!".  Her chemical conjunctivitis resolved nicely without sequelae. A clinical success.

Physician (Virginia)

MorTan Inc.

Mailing Address:
P.O. Box 8719
Missoula, MT 59807
U.S.A.

Shipping Address:
329 East Pine St
Missoula, MT 59802
U.S.A.

Toll-Free Telephone1-800-423-8659
Telephone: 406-728-2522
Fax: 
406-728-9332

Emailmortan@morganlens.com

Hours
Monday - Friday
8:00 AM - 4:00 PM MT

Why Use The Morgan Lens?

The Morgan Lens is used in 90% of hospital emergency departments in the USA and can be inserted in less than 20 seconds. There simply is no other "hands-free" method of eye irrigation. Nothing else frees medical personnel to treat other injuries or to transport the patient while irrigation is underway. Nothing is more effective at treating ocular chemical, thermal, and actinic burns or removing non-embedded foreign bodies, even when the patient's eyes are closed tightly. Its design makes it simple and straightforward to use so minimal training is required.